Skip to main content

Produkte suchen

Berger 3-Flammen Koffer-Gasgrill 50 mbar Ausführung

(4.5 / 5 bei 40 Stimmen)

122,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 11.11.2019 21:28:16


Gesamtbewertung

9.67%

"Grillt super, einfacher Aufbau, leicht zu reinigen - bei uns Dauer- und nicht Mobil-Grill!"

Tortsen
10%
Grillt super, einfacher Aufbau, leicht zu reinigen - bei uns Dauer- und nicht Mobil-Grill!
Helmut
10%
Grillen macht Spaß
Carmen
9%
Super Gasgrill ideal für den Camper!!!

Berger 3-Flammen Koffer-Gasgrill 50 mbar Ausführung

Einen etwas unbekannten Hersteller von Grills ist der Anbieter Berger. Hier haben wir den Berger 3-Flammen Koffer-Gasgrill 50 mbar Ausführung auf deine Funktionen und Braubarkeit getestet, und einen Testbericht dazu geschrieben.

Der Berger ist baugleich mit meinem alten Grill und als Hersteller ist „Dometic“ auf dem Typenschild angegeben, die selber etwas teurere Modelle (Dometic Cramer) anbieten. Aufbauen, Gasschlauch anschließen, Gas aufdrehen, anzünden und nach kurzer Brennzeit losgrillen. Nachdem man fertig ist, Gas abstellen und der Grill ist relativ schnell wieder ausgekühlt und zum Verpacken bereit (saubermachen versteht sich). Zum Kochen nicht so gut geeignet, dafür nehme ich ihn aber auch nicht. Unstabil würde ich ihn auch nicht bezeichnen, höchstens etwas Wackelig beim Standortwechsel, was aber nur im kalten Zustand passieren sollte. Wer Stabil haben will, sollte sich einen Gaslavagrill zulegen aber einen Guten, einen billigen hatte ich kurzfristig und wer billig ,nicht Günstig) kauft, kauft zweimal.

weiterer Testbericht Camping Grill:

Bruzzzler Campinggrill als Klappgrill mit Tragetasche

49,99 € 69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum Testberichtsofort Kaufen

Aussehen, Design und Beschaffenheit des Berger 3-Flammen Koffer-Gasgrill

Der Gasgrill hat einfach alles was man beim Camping Ausflug zum Kochen braucht. Er ist zu dem in wenigen Schritten zusammen zubauen. Gekocht wir auf 3 Herdpalten die aus einem Blech gearbeitet wurden. Also kein verrutschen der Platten. Gegrillt wir bei diesem Gasgrill von oben, da sich das Heizelement direkt unter den Kochfeldern befindet. Das Grillgut wird quasi von oben gegrillt, nicht wie wir es wahrscheinlich alle von unten kennen.

Durch die Auffangwanne (Warmhalteplatte) wird dann die abtropfende Flüssigkeit des Grillgutes aufgefangen.
Theoretisch kann man mit dem Gasgrill auch toasten. Der Toast muss nur zwischendurch gewendet werden, da die Hitze nur von oben kommt. Und nicht vergessen ein Campingregel ist ganz wichtig.

Zum Transport:
Alle Teile, bis auf die benötigte Gasflasche, lassen sich in einem handlichen Alu-Koffer verstauen.

Ein halber Stern Abzug ist allerdings der Transport der Gasflasche.

Der Grill hat keine Gasmengenregelung, dazu muss man das Gas an der Flasche regeln und kann somit auch die Hitze regulieren und einwandfrei damit kochen.

Unser Fazit:

Wir haben den Gasgrill ausreichend getestet und ihn für gut befunden. Camping Berger ist sozusagen bei uns um die Ecke, Einziges Manko wie schon oben gesagt die große Gasflasche benötigt extrem viel Platz, was aber auch machbar ist zur Unterbringung.
Der Gasgrill ist sowohl für Wohnmobil, Wohnwagen, Bus, Camper oder auch Zelt super geeignet.
Aber auch für zu Hause für den Balkon oder die Terrasse im Winter ein Muss.

Daten und Fakten zum Berger 3-Flammen Koffer-Gasgrill 50 mbar Ausführung

  • Infrarot-Propan-Gasgrill mit rostfreier Kochplatte und
  • 3-Flammen Gasbrenner (100% Edelstahl).
  • Seitenteile aus Stahlblech.
  • Problemloser Auf- und Abbau in kürzester Zeit. Gleichzeitig Grillen und Kochen ohne zusätzlichen
  • Energieverbrauch!
  • Gasverbrauch: max. 385g/h
  • Grillleistung:  Brennwert (Hs) 5.300 Watt
  • Heizwert (Hi) 4.800 Watt
  • Maße Grillrost: ca. 54 x 24 cm
  • Maße Stahlkoffer: ca. 63 x 30 x 12 cm
  • Maße aufgebaut: ca. 75 x 45 x 90 cm
  • Gewicht: 10 kg
  • Serienmäßiges Zubehör:
  • Grillspieß mit 2 Fleischklammern
  • Grillrost mit Rosthaltern (verchromt)
  • Saftschale aus Aluminium
  • 4 Standbeine aus verzinktem Stahlrohr
  • Gasdruckminderer und Gasschlauch nicht im Lieferumfang enthalten.

Komfort und Handhabung dieses Berger 3-Flammen Koffer-Gasgrill

Lieferung erfolgte top verpackt und unversehrt. Der Aufbau dauert beim ersten mal etwas, aber dann baut man in ca. 3-5 min auf und ab. Reinigung dauert natürlich länger, aber das geht bei anderen Grills auch nicht ohne. Druckminderer und Schlauch sind nicht dabei. Man muß es halt wissen und dazu bestellen, wenn man keinen schon hat. Alles passt großzügig in den Koffer, auch der zusätzliche Druckminderer mit Schlauch.

Die Standstabilität ist für mobile Grills mehr als gut. Der Grill hat keine Gasmengenregelung, d.h. man muß an der Flasche regeln (nur zur Info).

Zum Grillen:
Sofort Einsatzbereit. Durch die große Höhenverstellung kann gut variiert werden (Achtung: Wärme kommt von oben). Auch wenn manche schreiben, daß die Platten oben sich nur zum Warmhalten eignen: Habe bereits mehrmals darauf gekocht und Bratkartoffeln gemacht. Geht super. Dauert zwar länger als z.B. auf dem Herd im Wohnwagen aber man hat ja Zeit (wenn man sowieso dabei grillt), nutzt die Wärme doppelt und verbannt die komplette Küche ins Freie, einschließlich Fettdunst. Von der Fläche ist der Grill größer als die meisten Campinggrills.

Brauche jetzt eigentlich gar keinen Herd mehr im Wohnwagen.

Fazit: Volle Kaufempfehlung

Einziges Manko, wenn überhaupt, denn ich habe nicht gemessen oder geprüft: Der Gasverbrauch scheint mir etwas hoch (man heizt ja auch die Warmhalte- oder Kochplatten immer mit). Kommt aber immer noch viel billiger als die Säckchen Kohle.

Grillergebnis und Grillerlebnis Berger 3-Flammen Koffer-Gasgrill 50 mbar Ausführung

Der Griller entspricht meinen Vorstellungen bezüglich der Größe. Zum grillen sind allerdings nur die zwei obersten Etagen verwendbar. Weiter unten ist es zu wenig heiß. Der Griller ist schnell und problemlos zusammengebaut. Allerdings mußte ich folgendes nacharbeiten damit ein reibungsloses Grillen möglich war.
1.) Eine Befestigungsplatte für Füße hatte kein Gewinde. (selbst nachgeschnitten)
2.) Fettblech und Rost waren zu lang. Beim hinein.-herausziehen bewegte sich der Griller mit. (habe vorsichtig mit dem Hammer die Auswuchtung nach innen geklopft.)
3.) Beim Fettblech war auf einer Seite der Rand zu hoch, konnte nicht in die Führung hineingeschoben werden. (auf einer Länge von ca. 5 cm. ca. 2 Millimeter abgeschliffen.) Nun bin ich voll Zufrieden.

weitere Testberichte:

preisgesenkte Multifunktional Feuerstelle von Femor

79,99 € 129,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum Testberichtsofort Kaufen
Design-Feuerschale 83 cm aus Stahl

39,99 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum Testberichtsofort Kaufen
preiswerter Weber Smokey Joe Holzkohlegrill schwarz

62,52 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum Testberichtsofort Kaufen

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


122,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 11.11.2019 21:28:16