Skip to main content

Produkte suchen

Gasgrill 4-Brenner Profi Cook

(4 / 5 bei 61 Stimmen)

268,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 19.04.2020 23:15:04


Gesamtbewertung

9.17%

"Endlich genügend Platz auf dem Grill :-)"

Anja
10%
Endlich genügend Platz auf dem Grill :-)
Felix
8.5%
Gasgrill der alles tut was er soll zum akzeptablen Preis.
Jens
9%
und er ist doch sehr gut!

Gasgrill 4-Brenner Profi Cook

Schon mal Interesse an einer Outdoorküche gehabt, dann ist dieser Gasgrill 4-Brenner von Profi Cook die richtige Wahl. Wir haben hier diesen Gasgrill getestet auf seine Brauchbarkeit als Outdoorküche, und waren positiv überrascht, denn es sind viele gute Extras eingebaut.

Hochwertiger Gasgrill von ProfiCook, einer doch realtiven unbekannten Firma. Ausgestattet mit drei Brennern aus Edelstahl sowie einer zusätzlichen Kochstelle sorgt dieser Grill ganz sicher für eine ganze Menge Spaß.Drei Heizzonen gewährleisten eine individuelle Temperatursteuerung, für jede Heizzone ist eine stufenlose Temperatureinstellung über die verchromten Knöpfe möglich. Auch indirektes Grillen ist somit möglich. So gelingt Ihnen auch wirklich jede Steak-Variante: von (fast)roh, über medium, bis hin zu durchgebraten.

weitere Gasgrills getestet:

Aussehen, Design und Beschaffenheit des Gasgrill 4-Brenner Profi Cook

Lieferung u Aufbau:
Geliefert wurde der Grill innerhalb von 3 Tagen. Alle Teile waren gut verpackt und kamen ohne Mängel aus der Verpackung.
Der Eindruck der Materialien ist positiv und entsprechend der Preisklasse angemessen.
Natürlich darf man nicht die gewohnte Weberqualität erwarten aber dafür kostet der Webergrill im Vergleich ja auch doppelt so viel.
Der Aufbau war nach 45 Minuten geschafft und der Grill macht einen guten Eindruck.

Grillgut:
Nach dem Angrillen und 6 Grillpartys bin ich voll zufrieden mit der Wärmeverteilung bei geöffnetem und geschlossenem Deckel.
Auch die unterschiedlichen Garvarianten mit direkter und indirekter Hitze lassen sich mit dem Grill bestens realisieren.
Alle Fleischsorten sind mir gut gelungen und ebenso das Gemüse in der Grillpfanne oder direkt mit indirekter Flamme gegrillt. Die Kochstelle hat schon mehrfach zum frittieren herhalten müssen und funktioniert bestens.
Etwas Vorsicht mit Grillrezept- Buchangaben wo es heisst „volle Flamme“, denn der Grill schafft schnell 400 Grad. Hier würde ich eher mittlere bis 3/4 Flamme empfehlen.

Die Reinigung ist einfach da alle Teile schnell angehoben und abgenommen werden können.
Der Tropfschutz erfüllt seine Zwecke und ist ebenso einfach zu reinigen.
Alle Teile können nach der Grobreinigung auch eben in der Spülmaschine zum glänzen gebracht werden.

Daten und Fakten zum Gasgrill 4-Brenner Profi Cook

  • 3 Heizzonen für individuelle Temperatursteuerung
  • Zusätzliche Kochstelle
  • Bedienfeld aus Edelstahl
  • Stabile, doppelwandige Edelstahl-Grillhaube mit eingebauter Temperaturanzeige
  • Gehäusetür aus Edelstahl
  • Stufenlose Temperatureinstellung mittels der verchromten Bedienknöpfe
  • 64 x 44 cm große Grillfläche, bestehend aus drei emaillierten Grillrosten (spülmaschinengeeignet)
  • 64 cm langer Warmhalterost aus Edelstahl
  • Großer, herausnehmbarer Fettauffangbehälter zur einfachen Reinigung
  • Die Arbeitshöhe von 90 cm ermöglicht ein leichtes, rückenschonendes Arbeiten
  • Großer Gehäuseschrank mit zwei Türen und Magnetverschluss (5 kg-Gasflasche passt unter das Gerät)
  • Inkl. 5 praktischer Haken aus Edelstahl für Grillzubehör wie Zange, Handtücher, etc.
  • 3 Brenner aus Edelstahl + zusätzlicher Kochstelle (3+1)
  • Brennerabdeckung aus Edelstahl
  • 4 Räder ermöglichen einen einfachen und schnellen Standortwechsel
  • Inklusive Gasdruckminderer und Gasschlauch für Deutschland und Österreich
  • Technische Daten
  • Brenner: 4
  • Hauptbrenner: 3 x 12.000 BTU / 3,15 kW; 36.000 BTU / 9,45 kW
  • Kochstelle: 1 x 12.000 BTU / 3,15 kW
  • Gasverbrauch: Hauptbrenner: 675 gr/h, Kochstelle: 225 gr/h
  • Betriebsdruck: 50 mbar
  • Zündung: Piezozündung
  • Gas-Kategorie: I3B/P(50); Gas-Typ: Butan, Propan oder deren Gemische
  • Bestimmungsland: D, A, CH, CZ; CE-Zertifizierung: Institut KIWA, Zertifikatsnummer: 0063CO7413

Komfort und Handhabung dieses Gasgrill 4-Brenner Profi Cook 

Vorab – das ist bestimmt nicht der ultimative High-End-Grill, man muss aber auch alles immer in Relation zum Preis sehen. Natürlich gibt’s auch hier Kritikpunkte

Aufbau geht schnell von der Hand, Beschreibung ist ausreichend.
Das Problem der außen am Paket montierten und dann verbeult gelieferten Tür gibt’s nicht mehr – war alles gut verpackt in einem großen (und ziemlich schweren) Paket.
Kleinteile sind extra in einem Blister verpackt, damit nichts auf dem Transport verloren geht. Sonst war auch nichts zerkratzt, verbeult oder verzogen. Die Montage der großen Räder ist nicht optimal gelöst, da kann beim Zusammenbau schnell was kaputt gehen. Bislang halten die aber gut – und der Grill wird bei mir jedes Mal vom „Lagerplatz“ zum „Grillplatz“ geschoben.

Betrieb ist unkompliziert. Die Zündungen funktionieren gut. Anschlussschlauch mit Gasdruckminderer ist dabei. Also nur in den Baumarkt, Gasflasche kaufen und dann geht’s los.

Grillen funktioniert gut. Im hinteren Bereich erreicht man eine ordentliche Hitze, der vordere Bereich kann eigentlich nur zum warm halten benutzt werden. Das heißt – nicht die ganze Grilloberfläche ist zum Grillen nutzbar. Manko ist der Warmhalterost im hinteren Bereich. Dieser ist zu tief montiert. Das Wenden des Grillguts im hinteren Bereich wird dadurch verkompliziert. Da zum warm halten aber eh der vordere Bereich zur Verfügung steht, habe ich den Rost wieder abmontiert.

Reinigen ist so eine Sache. Normalerweise reicht es, vor dem Grillen ordentlich den Rost abbrennen zu grillen und dann mit einer Bürste die Reste abzureiben. Richtig sauber bekommt man die Roste dadurch aber nicht. Für das gelegentliche Vollreinigen aller abnehmbaren und verdreckten Teile sollte man sich eine entsprechend große Einweichwanne zulegen. Schwierig finde ich die Innenreinigung des Grills. Da stößt man dann doch ab und zu an ein scharfkantigeres Teil und ritzt sich schnell mal einen Kratzer ein.

Wer noch unentschlossen ist, ob Gas oder Kohle dem sei vielleicht noch folgender Hinweis gegeben.
Gas – schnell grillbereit, höherer Reinigungsaufwand.
Kohle – lange Vorbereitungszeit, weniger Reinigungsaufwand, dafür das Ascheproblem.
Vom Geschmack her ist es aus meiner Sicht kein Unterschied

weitere Gasgrills getestet:

Broilmaster Gasgrill 6 plus 1 Test

253,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum Testberichtsofort Kaufen
Justus Gasgrill Test Modell Olymp

139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum Testberichtsofort Kaufen

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


268,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 19.04.2020 23:15:04